Urheberrecht

Urheberrecht

Das Konzept der Ganzheitlichen Kunsttherapie mit der 5-Felder bzw. –Weltenlehre, der vertikalen und horizontalen Ganzheit wurde durch Urheberrechts-Eigner Harald FRITZ-IPSMILLER entfaltet.

 

Es ist ein Konzept, in welchem fünf Stufen der Kreativität bis in die Kunst in Verbindung stehen mit fünf Stufen von Störung, Belastung, Verhaltensirritation, Kränkung und Krankheit. Gesundung hängt direkt zusammen mit Recovery bzw. Entfaltung von Kreativität.

 

Dieses Konzept umfasst Räume von Kreativität, angefangen vom Raum vor der Kunst, dann Räume von emergentiver, innovativer, inventiver, produktiver und expressiver Kreativität. Es schließt ein, zusammenhängend mit diesen Räumen der Kreativität, Räume von Gesundung von Funktions-, Gestaltungs-, struktureller, existenzieller und terminaler Befindlichkeit.

 

In all diesen Räumen wird durch explizite Erkenntnismethoden an Gesundung erschaffen. Die Methoden von Behandlung, Begleitung und Prävention umfassen Prozesse von Da-Sein, Aufmerksamkeit, Sinnlichkeit, Kreativität und Kunst.

 

Die Anwendung der therapeutischen Methoden erfolgt bei sich, informell in der Familie, in Gruppen, formell in therapeutischen Settings mit Einzelnen, Paaren, Gruppen und Institutionen mit dem Ziel von heilsamen und schöpferischen Da-Sein und dem Verwirklichen innewohnender Anlagen.

 

Jedwede Anwendung dieses Konzepts bedarf der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung des Urhebers.

Bildnachweis

Das Werknutzungsrecht aller Bilder und Videos dieser Webseite liegen bei Akademie für Kunsttherapie – Mag. art. Harald FRITZ-IPSMILLER.

Über die Akademie

Für Interessierte

Für Studierende

Für Absolventen

© 2018 akt-kunsttherapie.ac.at – Alle Rechte vorbehalten – design by OCTO e.U.
Nach oben